Gräber Feinwerktechnik – Eine Erfolgsgeschichte über Visionen, Wachstum und Innovation

Unser Weg durch die Zeit: Firmenchronik der Gräber Feinwerktechnik

Vor mehr als 50 Jahren legte Wolfgang Gräber den Grundstein für das Unternehmen Gräber Feinwerktechnik. Die ersten Schritte fanden in der Garage seines Privathauses statt, wo die erste kleine Fertigung aufgebaut wurde. Und auch die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: Bereits 1973 wurde die erste Produktionshallte in der Celsiusstraße in Trappenkamp (Schleswig-Holstein) gebaut. Dieser Standort wuchs in den folgenden Jahren durch mehrere Anbauten. Die herausragende Qualität der Entwicklungen aus dem Hause Gräber überzeugten immer mehr Kunden.

 

Gräber in zweiter Generation: Die Tradition setzt sich fort

Im Jahr 2004 übergab Gründer Wolfgang Gräber die Geschäftsführung von Gräber Feinmechanik an seine Kinder Ulrike Jensen und Michael Gräber. Seit 2008 nutzen wir erfolgreich erneuerbare Energien und speisen Energie über eine Solaranlage ins Netz ein. Unsere Anlage war damals die größte in Trappenkamp.

 

Herz und Maschinenraum: Unsere Mitarbeiter:innen!

Auch langfristige Beziehungen zu unseren Mitarbeitern liegen uns besonders am Herzen: Frau Monika Müssig arbeitet seit ihrem 16. Lebensjahr bei Gräber Feinwerktechnik und ist unsere dienstälteste Mitarbeiterin. Nach über 40 Dienstjahren freuen wir uns, dass uns Frau Müssig bis zu ihrem Ruhestand weiterhin treu bleiben möchte.

 

 

Der Mensch im Fokus

Immer im Fokus: Unsere Kunden! Unsere 40 Mitarbeiter:innen sorgen Tag für Tag für die Zufriedenheit unserer Kunden. In unseren Produktionshallen fertigen wir Einzelteile und ganze Produktserien in den Bereichen CNC-Fräsen, CNC-Drehen und Blechtechnik nach den spezifischen Anforderungen unserer Kunden.

Verankert in der Region

Sportlich und sozial: Heute sind wir fröhlicher Unterstützer des Zebra-Clubs des THW Kiel und freuen uns lokale Vereine mit Trikots und Mannschaftspullover zu versorgen. Außerdem beteiligen wir uns im Elebniswald Trappenkamp an der Finanzierung der Solartankstelle, an der E-Bikes und Smartphones problemlos aufgeladen werden können. Auch regionale Vereine unterstützen wir gerne in der Form von Sponsoring (Bekleidung, Banner etc.).

Ausbildung bei Gräber Feinwerktechnik

Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und bilden jedes Jahr neue Fachkräfte, hauptsächlich als Zerspanungsmechaniker (m/w/d), aus. Hierzu engagieren wir uns zusammen mit der Arge Trappenkamp, einem Zusammenschluss hier ansässiger Unternehmen, auf Ausbildungsmessen und informieren und bewerben den Beruf.
Werde hochspezialisierte Fachkraft in der Zerspanungsmechanik!

Ein Ausblick auf das, was vor uns liegt

Die Zukunft der Gräber Feinwerktechnik: Mit Ralf Jensen bleibt das Unternehmen auch in dritter Generation in der Familie Gräber. Durch sein Maschinenbaustudium und die Qualifikation zum Technischen Betriebswirt verfügt er über beste Voraussetzungen, das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen und dabei weiterzuentwickeln. Anfang 2022 tratt Ralf Jensen in die Geschäftsführung ein.

 

Horizonte erweitern mit neuer Halle und langjähriger Partnerschaft

Wir erweitern uns räumlich: Um Platz zu schaffen für unsere neue Laserstanz-Kombi haben wir zu Anfang 2023 eine neue Halle in der Hermannstädterstraße angemietet – hier finden Sie nun unsere Blechbearbeitung. Wir freuen uns auf weitere 50 Jahre mit unseren Kunden und gehen zuversichtlich in eine vielversprechende Zukunft.

Bereit für den technologischen Fortschritt? Werden Sie Teil des Gräber-Teams!

Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft der Gräber Feinwerktechnik. Als familiär geführtes Unternehmen vereinen wir Tradition und Innovation und sind so der perfekte Wegbegleiter für Ihre berufliche Zukunft. Egal ob in der Blechbearbeitung, CNC-Fertigung, Qualitätssicherung, im Vertrieb oder im Lager – bei uns leisten Sie in allen Unternehmensbereichen einen wertvollen Beitrag zur Herstellung unserer Produkte. Dabei bieten wir jedem Teammitglied den Raum zur Entfaltung, welchen es braucht und fördern Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung.

Lernen Sie unser Gräber-Team kennen und informieren Sie sich über Ihre Karrieremöglichkeiten! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Wir sind bonitätszertifiziert!

Die Creditreform Neumünster Hanisch KG hat uns mit einer ausgezeichneten Bonität zertifiziert – darauf sind wir besonders stolz, denn Transparenz und Zuverlässigkeit gegenüber unseren Geschäftspartnern waren uns schon immer äußerst wichtig. Damit bestätigt die Creditreform neben der ausgezeichneten Bonität, ein tadelloses geschäftliches Verhalten und eine positive Prognose für die Zukunft.


 

Entdecken Sie auch unseren Weg zum Total Quality Management!